[Homepage]-[Sitemap] [EMail]

Navigation


Zurück zu:
TPL
Handbuch
Schablonenfunktionen

Hauptmenü:
Wie funktioniert TPL?

Handbuch

Tips & Tricks

Workshop

Download

Voraussetzungen

Impressum


 
EXECUTE

LIST

Dies ist der universellste TPL-Befehl. Eine Vielzahl von Aufgaben läßt sich alleine mit diesem Befehl lösen. Mit ihm kann man sowohl tatsächliche Listen erzeugen, als auch Tabellen. Es hängt nur davon ab, welchen HTML-Code man markiert. Wird z.B. nur ein Platzhalter '[:Field1]' markiert, so entsteht eine Liste, wird aber eine HTML-Tabellenzeile '<TR>[:Field1]</TR>' markiert, so entsteht eine Tabelle.

Wird SCROLLSTEP angegeben, kann man Seiten zum Durchblättern erzeugen. TPL generiert dann pro Seite immer so viele Datensätze, bis der bei SCROLLSTEP angegebene Wert erreicht ist. Zusätzlich werden folgende Systemvariablen mit Werten versehen: RANGEBEGIN, RANGEEND, FORWARDPOS, BACKWARDPOS, ACTPOS, NEXT und LAST. Richtig eingesetzt zeigen diese Variablen z.B. den Bereich der gerade angezeigten Datensätze an, oder ermöglichen es, passende Schaltflächen zum Blättern zu erzeugen. Dies dürfen dann nicht show aufrufen, sondern müssen mit forward und backward als Funktion versehen sein.

Wenn man tatsächlich nur Listen erzeugen will, so ergibt sich fast immer das Problem, ein Begrenzungszeichen zwischen den einzelnen Listenelementen darzustellen. Man kann zwar einfach in der Markierung - z.B. nach einer Field-Variable - ein entsprechendes Zeichen angeben, aber das erscheint dann auch am Ende der Liste! Dagegen wird die bei LIMITER angegebene Zeichenkette nur zwischen den einzelnen Listenelementen eingefügt. SCROLLSTEP - Anzahl pro Seite darzustellender Sätze.

STATEMENT - ein beliebiges SELECT-Statement.

SECONDSTATEMENT - ein beliebiges SELECT-Statement.

LIMITER - Eine beliebige Zeichenkette.

Info zu den Beispielen:

Das Beispiel zeigt nicht nur die Verwendung der LIST-Funktion, sondern auch die Verwendung der SHOW-Funktion im optionalen TPLELSE-Zweig. Sollte das SQL-Statement keine Sätze zurückliefern, so wird der Code zwischen TPLELSE und /TPL zurückgeliefert.

Beispiel

Beispiel

  <TPL FUNCTION=LIST STATEMENT="SELECT n.ID, y.Description, CreateDate, Title, Text FROM News n, YesNo y WHERE n.Released = y.ID ORDER BY [:OrderBy]" SCROLLSTEP=10> 
  <tr bgcolor="#FFFFFF"> 
    <td valign="top"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2"><a href="/tpl?p=[:PROJECT]&t=[:TNR]&f=show&page=AdminNewsEdit.html&NewsID=[:Field1]">Bearb</a></font></td>
    <td valign="top"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2"><a href="/tpl?p=[:PROJECT]&t=[:TNR]&f=delete&table=News&column=id&columnvalue=[:Field1]&page=AdminNewsList.html">Entf</a></font></td>
    <td valign="top">
      <div align="center"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2">[:Field2]</font></div>
    </td>
    <td valign="top"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2">[:Field3]</font></td>
    <td valign="top"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2">[:Field4 LEFTSTR=20]</font></td>
    <td valign="top"><font face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif" size="2">[:Field5 LEFTSTR=20]</font></td>
  </tr>
  <TPLELSE FUNCTION=SHOW>
  <tr bgcolor="#FFFFFF"> 
    <td valign="top" colspan="6">
      <div align="center"><font color="#FF0033" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Es 
        konnten keine passenden Datensätze gefunden werden!</font></div>
    </td>
  </tr>
  </TPL> 


Diese Seite wurde mit BrainStorm generiert
Copyright © 1991 - 2001 by Thomas Ell